Das 10 Kilometer Eisenarmschwimmen ist aus einer Idee beim gemeinsamen Training entstanden. Die Regeln dabei sind, in unter 4 Stunden die 10 Kilometer entweder als Einzelschwimmer/in oder im Zweierteam zu absolvieren. Im Jahr 2016 organisierten wir das erste Event und konnten kaum glauben, wie begeistert alle Teilnehmer waren. Um unabhängig von Schwimmbädern und Hallenzeiten zu sein, findet das Eisenarmschwimmen seit 2019 im Freiwasser statt. Dieser neue Modus gibt uns die Möglichkeit, flexibel und selbständig zu agieren und unser Schwimmevent, frei gestalten zu können. Das Eisenarmschwimmen ist eine vom Verein organisierte Veranstaltung, die wir aus Begeisterung zum Triathlonsport und dem Schwimmsport organisieren. Wir verfolgen damit keinerlei finanziellen Interessen, sondern wollen Hobbysportlern eine Möglichkeit geben, sich miteinander zu messen und gemeinsam Spaß zu haben.

Startplätze

Die Startplätze für das “Eisenarmschwimmen” sind in jedem Jahr limitiert. Zwei Wochen vor der öffentlichen Anmeldung, dürfen sich unsere Mitglieder registrieren, danach wird die Anmeldung für die Öffentlichkeit frei geschaltet. Die Anmeldung für den Wettkampf erfolgt ausschließlich über unsere “Website”. Nach Deiner Anmeldung erhälst Du umgehend eine Infomail mit allen weiteren Informationen. Der Startplatz als Einzelschwimmer/in oder als Team ist erst dann gebucht, wenn das Startgeld auf unserem Girokonto verbucht ist, und der/die Teilnehmer/in eine Bestätigung per E-Mail erhalten hat.

Wertungen

Beim Eisenarmschwimmen suchen wir in den Wertungen;

– Soloschwimmen Deerns
– Soloschwimmen Jungs
– Teamwertung Deerns Cup
– Teamwertung Mix Cup
– Teamwertung Jungs Cup

die schnellsten “Eisenarme”

 

Wettkampfregeln

1. Die 10 Kilometer können sowohl als 2er Team oder als Soloschwimmer/in absolviert werden. Nach 4 Stunden ist der Wettkampf beendet und gewonnen hat das Team oder der/die Soloschwimmer/in, die die 10 Kilometer in der schnellsten Zeit zurück gelegt hat/haben.

2. Für das Schwimmen sind folgende Dinge erlaubt- Badehose/n, Badeanzüge und Neoprenanzüge, sofern es die Wetterbedingungen zulassen. Dabei halten wir uns an die Regeln der DTU (Neoverbot bei einer Wassertemperatur von über 24,5 Grad Celsius)

3. Verboten sind folgende Hilfsmittel – PullKick, PullBoy, Schwimmflossen, Paddels, Schnorchel, Schwimmflügel, Schwimmnudeln, Schwimmbretter, Luftmatratzen und sonstige Hilfs.- oder Auftriebsmittel.

4. Es ist sind ausschließlich die Badekappe/n vom Veranstalter zu tragen.

5. Den Anweisungen des Wettkampfleiter/in und des DLRG Personals ist unbedingt folge zu leisten.

6. Grob unsportliches Verhalten, während des Wettkampfes, kann zum sofortigen Ausschluss bei tragen.

7. Die Zeitnahme erfolgt über einen Chip der während des Wettkampfes zu tragen ist. Bei Verlust muss sich der/die Teilnehmer/in sich sofort beim Wettkampfleiter/in melden. 

8. Alle Teilnehmer sollen das Maximum an Spaß vor, bei und nach der Veranstaltung haben. 

Wettkampfbeschreibung

Einzelstarter/innen und Teamstarter/innen starten gemeinsam vom Strand und schwimmen zur Wendeboje (200m entfernt). Danach geht es zurück, wo ein kurzer Landgang auf die Teilnehmer/innen wartet. Beim Landgang wird die Rundenzeit gemessen, Teams können per Handschlag wechseln und für alle Teilnehmer/innen ist eine Verpflegungsstation aufgebaut. Gewonnen hat der/die Teilnehmer/in oder das Team, welche/s die 10 km in der schnellsten Zeit absolviert hat. Nach 4 Stunden ist der Wettkampf beendet.

0

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen